Wirtschaftliche Hilfen

Eltern haben einen Rechtsanspruch auf Hilfen vom Staat

Alle örtlichen Schwangerenberatungsstellen beraten Sie (auf Wunsch auch bereits vor der Geburt Ihres Kindes) über den Anspruch auf wirtschaftliche Hilfen vom Staat nach der Geburt Ihres Kindes.

Mutterschaftsgeld

Wenn die Kindesmutter vor der Geburt des Kindes in einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit gearbeitet hat oder Arbeitslosengeld I bezogen hat, erhält sie Mutterschaftsgeld bis das Kind 8 Wochen alt ist. Das Mutterschaftsgeld wird schon vor der Geburt bei der gesetzlichen Krankenkasse beantragt, bei der die Kindesmutter krankenversichert ist.

Staatliches Kindergeld

Das staatliche Kindergeld wird unabhängig vom Einkommen gezahlt. Es ist nach Anzahl der Kinder gestaffelt und wird in unterschiedlicher Höhe gezahlt.
Das Kindergeld wird an die Person ausgezahlt, in deren Obhut sich das Kind befindet. Lebt das Kind mit beiden Eltern zusammen, können diese bestimmen, wer von ihnen das Kindergeld erhalten soll.
Das Kindergeld wird bei der Familienkasse beantragt. Die Anträge auf Kindergeld erhalten Sie bei der Agentur für Arbeit (früher Arbeitsamt). Für die Antragstellung des staatlichen Kindergeldes benötigen Sie eine Geburtsurkunde Ihres Kindes. Den ausgefüllten Antrag können Sie entweder in der Agentur für Arbeit in Idar-Oberstein oder in Birkenfeld abgeben.

in Idar-Oberstein

Agentur für Arbeit
Mainzerstraße 210
55743 Idar-Oberstein
Tel.: 06781-5073210

in Birkenfeld

Agentur für Arbeit
Schneewiesenstraße 26
55765 Birkenfeld
Tel.: 06782-993056

Die Auszahlung des Kindergeldes erfolgt in der Regel durch die Familienkassen bei den Agenturen für Arbeit. Die Familienkasse unserer Region befindet sich in der Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach.
Weitere Details zum Kindergeld sind im Serviceportal "Familienwegweiser" des Bundesfamilienministeriums abrufbar. www.familien-wegweiser.de oder auf www.familienkasse.de

Staatliches Elterngeld

Wenn die Kindesmutter bis zum Ende der Mutterschutzfrist (8 Wochen nach der Geburt) Mutterschaftsgeld bezieht, erhält sie anschließend das staatliche Elterngeld. Wenn Sie kein Mutterschaftsgeld bezieht, erhält sie ab der Geburt des Kindes Elterngeld.

Die Höhe des Elterngeldes ist abhängig vom steuerpflichtigen Einkommen (ohne Sonderzuwendungen wie Beispielsweise Urlaubs- oder Weihnachtsgeld) desjenigen Elternteils, der das Elterngeld beantragt. Berechnungsgrundlage für das Elterngeld ist das Einkommen, das vor der Geburt des Kindes erzielt worden ist und beträgt zwischen 67% bis 65 % des letzten Nettoeinkommens. Bei Bezug von Mutterschaftsgeld zählen für die Berechnung die 12 Monate vor Beginn der Mutterschutzfrist.

Elternteile, die vor der Geburt des Kindes kein Einkommen aus einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit erzielen konnten, erhalten einen Sockelbetrag von 300.--€ Elterngeld längstens bis zu 14 Lebensmonaten des Kindes.

Das Elterngeld wird nach der Geburt des Kindes mit dem Antrag auf Elterngeld beantragt. Die Eltern, deren Kinder in der Geburtsklinik in Idar-Oberstein geboren wurden, erhalten den Antrag auf Elterngeld bei der Anmeldung des Kindes im Standesamt Idar-Oberstein. Die Eltern deren Kinder in der Geburtsklinik des Elisabeth-Krankenhauses in Birkenfeld geboren wurden, erhalten den Antrag auf Elterngeld in der Geburtsklinik in Birkenfeld.
Eltern aus anderen Landkreisen, deren Kind entweder im Krankenhaus Idar-Oberstein oder in der Geburtsklinik in Birkenfeld zur Welt kommt, erhalten den Antrag auf Elterngeld in den o.g. Einrichtungen, müssen den ausgefüllten Antrag aber in der für sie zuständigen Elterngeldstelle abgeben. Über den nachfolgenden Link finden Sie die Kontaktdaten der einzelnen Elterngeldstellen in Rheinland-Pfalz: http://mifkjf.rlp.de Im Fenster „Suchanfrage“ geben Sie dafür den begriff „Elterngeld“ ein.

Über den nachfolgenden Link können Sie sich die Höhe Ihres zu erwartenden Elterngeldes in kurzer Zeit berechnen lassen:

www.familien-wegweiser.de/Elterngeldrechner

Standesamt Idar-Oberstein

Georg-Maus-Straße 2
55754 Idar-Oberstein
Telefon: 06781-64350

Elisabeth Stiftung Birkenfeld

Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Walter-Bleicker-Platz
55765 Birkenfeld
Telefon: 06782-18-1257

Weitere Informationen zum staatlichen Elterngeld finden Sie im Internet auf www.familien-wegweiser.de oder in den örtlichen Elterngeldstellen:

Elterngeldstelle Idar-Oberstein

Stadtjugendamt
Auf der Idar 17
55743 Idar-Oberstein
Telefon: 06781-64537

Elterngeldstelle Birkenfeld

Kreisjugendamt
Schneewiesenstraße 25
55765 Birkenfeld
Telefon: 06782-15210

Elternzeit

Als Elternzeit bezeichnet man den Zeitraum nach der Geburt eines Kindes, der es den Eltern ermöglicht, das Kind zu betreuen und gleichzeitig den Anschluss an das Berufsleben nicht zu verlieren. Der grundsätzliche Elternzeitanspruch besteht ab der Geburt bis zur Vollendung des 3. Lebensjahres des Kindes für beide Elternteile, vorausgesetzt es besteht ein Arbeitsverhältnis. Es ist sogar eine gemeinsame Elternzeit für Mütter und Väter möglich. Angemeldet wird diese beim jeweiligen Arbeitgeber und währenddessen besteht Kündigungsschutz.

Unterhalt/Unterhaltsvorschuss

Wenn Sie alleinerziehend sind und der Elternteil, bei dem Ihr Kind nicht den Lebensmittelpunkt hat, aufgrund seines Einkommens unterhaltsfähig ist, hat Ihr Kind einen Rechtsanspruch auf Unterhalt. Hinweise und Anhaltspunkte zur Höhe des Unterhaltes finden Sie in der Düsseldorfer Tabelle. Sie ist als pdf-Datei im Internet herunterzuladen und einzusehen:

www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_tabelle/Tabelle-2015/index.php

Ist der Elternteil, der sich nicht an der täglichen Fürsorge Ihres Kindes beteiligt, nicht unterhaltsfähig, haben Sie die Möglichkeit, beim zuständigen Jugendamt Unterhaltsvorschuss zu beantragen.

Kreisjugendamt

Unterhalt/Unterhaltsvorschuss
Schneewiesenstraße 25
55765 Birkenfeld
Telefon: 06782-15209

Stadtjugendamt

Unterhalt/Unterhaltsvorschuss
Georg-Maus-Straße 1
55743 Idar-Oberstein
Telefon: 06781- 64549
Telefon: 06781- 64550

Grundsicherung (ALG 2) und Kinderzuschlag

Ergänzend zum staatlichen Kindergeld, zum Elterngeld, zum Unterhalt und zum Betreuungsgeld haben Sie möglicherweise noch einen Anspruch auf ergänzende Grundsicherung (= ALG 2, d.h.: Arbeitslosengeld 2) oder auf Kinderzuschlag. Beide Leistungen werden in den zuständigen JobCentern beantragt. Die vorgenannten Leistungen werden hierbei jedoch als Einkommen betrachtet und auf die Leistungen der Grundsicherung angerechnet.

JobCenter Idar-Oberstein

Hauptstraße 86
55743 Idar-Oberstein
Telefon: 06781-5685-0

JobCenter Birkenfeld

Schneewiesenstraße 26
55765 Birkenfeld
Telefon: 06782-993056

Tipps für studierende Eltern

Sie werden Eltern, sind aber noch im Studium? Für studierende Eltern gelten in mancher Hinsicht besondere Regeln. So können bestimmte staatliche Unterstützungsleistungen, auf die Sie vor Ihrer Elternschaft keinen Anspruch hatten, nun für Sie zugänglich werden. Auch gibt es an der Hochschule besondere Regelungen und Angebote, die studierenden Eltern den Studienalltag mit Kindern erleichtern sollen.

Der Familienservice der Hochschule Trier berät Sie gern zu folgenden Themen:

Finanzielle Unterstützungsleistungen

Wir beraten Sie zu Leistungen von staatlicher Seite ebenso wie zu Stipendien, den finanziellen Hilfsmöglichkeiten des Studierendenwerks Trier und unterstützen Sie bei der Beantragung.

Rechte und Pflichten

Studierende Eltern sollten sich frühzeitig über die Möglichkeiten einer betreuungsgerechten Studienorganisation informieren. So gelten eigene Reglungen etwa für Prüfungstermine, wenn Ihr Kind krank ist. Zudem gibt es die Möglichkeiten das Studium zu unterbrechen bzw. ein Urlaubssemester zu beantragen.

Kinderbetreuungsmöglichkeiten

In den Ferien und in Notfällen (Kita geschlossen, intensive Lernphasen …) bietet die Hochschule ein breites Angebot an Betreuungsmöglichkeiten an. Es besteht darüber hinaus eine Kooperationsvereinbarung mit der am Campus ansässigen Kita, studierende Eltern können zudem das Eltern-Kind-Zimmer nützen.

Kontaktdaten

Wir halten eine große Sammlung mit Adressen verschiedenster Organisationen vor, die Ihnen weitere Unterstützungsleistungen bieten können.

Sie finden ausführliche Informationen zu allen Themen auch online auf unserer Website: www.familie.hochschule-trier.de

Kontakt:

Familienservice Hochschule Trier
Umwelt-Campus Birkenfeld
Sarah Ulbert
Postfach 1380
55761 Birkenfeld

Tel: 06781-171912
E-Mail: s.ulbert@umwelt-campus.de

Oder besuchen Sie uns persönlich:

Campusallee
Neubrücke
Gebäude 9925
Raum 30



Zu allen Fragen nach der Geburt Ihres Kindes erhalten Sie Informationen und Hilfe in den städtischen Schwangerenberatungsstellen